bluepos® Neuigkeiten Frühjahr 2023

30.Apr 2023 | Produkte | Unternehmen

Bitte beachten Sie vor einem Update unbedingt die Hinweise in der jeweiligen Versionsinformation!

Neue Funktionen und Updates im bluepos® System

Selfordering

SB-Terminal, Abholmonitor und weitere Anwendungen im Selfservice

Mit dem jüngsten Update lässt sich bluepos® nun auch als ergänzendes SB-Terminal bzw. autarkes Kiosk-System einsetzen. Die Kassensoftware wurde dazu um zahlreiche Funktionen und Dialoge für spezifische Anwendungen im Selfservice erweitert. Zudem wurden neue Wischgesten und Layout-Optionen eingeführt, welche die Nutzungs- und Gestaltungsmöglichkeiten auch im regulären Kassenbetrieb,sowie insbesondere auf Mobilgeräten deutlich erweitern. Das bluepos® kitchen display wurde außerdem um Funktionen zur Bereitstellung eines Abholmonitors ergänzt.

kiosk system

my.bluepos®

Neues Modul “waiter.call”

Das neue my.bluepos® Modul waiter.call ergänzt die in bluepos® integrierten Rufsystem-Lösungen um eine neue, innovative Cloud-Anwendung. Gäste können per QR-Code ganz einfach mit dem eigenen Smartphone Service-Rufe auslösen und so das Personal zu Bestellwünschen oder Zahlungspräferenzen informieren. Die Benachrichtigung der Servicekräfte kann Tisch- und Bereichsabhängig am Kassenplatz, Mobilgerät oder auch per Smartwatch erfolgen.

my.bluepos waiter.call

Updates im Überblick

Weitere Neuerungen und Änderungen

Neuerungen und Änderungen

Kiosk-Modus
  • Die Windows-Installation wurde um den Kiosk-Modus erweitert. Wird das Setup auf einem System mit Windows 10/11 Enterprise oder IoT Enterprise ausgeführt, steht eine zusätzliche Option für den Kiosk-Modus zu Verfügung. Ist diese ausgewählt, wird der Benutzer “BlueposKiosk” angelegt welcher für die spätere Windows-Anmeldung im Kiosk-Modus zu Verfügung steht.
  • Für den Betrieb der Kasse im Kiosk-Modus wurde eine neue Lizenz eingeführt, welche folgende Funktionen beinhaltet:
    • Dialoggesteuerter Vorgangs-/Aufrechnungs-Abbruch
    • Option für zeitgesteuerten Vorgangs-/Aufrechnungs-Abbruch
    • Taskleiste deaktivieren
    • Automatischer Login an Kasse
    • Freischaltung von Verbund-Funktion für externe Datenbank und verteilte Datenbanken
Erweiterte Layoutsets
  • Die Layoutsets wurden erweitert, damit in einem Kassenverbundsystem unabhängige Darstellungen pro Kasse erreicht werden können. Dies bezieht sich auf alle Elemente, die das Aussehen definieren. Insbesondere Layouts, Styles und Formatierungstexte.
TWN CKL
  • Neues Produkt:  TWN4-CKL als Nachfolger des S-700 CKL. Es sind alle Profile und Kartentypen des S-700 CKL unterstützt. Ein Mischbetrieb oder nahtloser Weiterbetrieb mit bestehenden Karten ist möglich.
Abholnummern-Anzeige im bluepos® kitchen display
  • Das bluepos® kitchen display enthält ab der Version 1.46 einen per Browser aufrufbaren Abholnummernmonitor. Dort werden auch extern vergebene Abholnummern von SO’USE oder app2get angezeigt. Weitere Angaben zur Einrichtung und Funktionsweise befinden sich in der Versionsinformation sowie im Installationshandbuch des bluepos® kitchen displays.
Erweiterungen Bediener/-gruppen
  • Taskleiste deaktivieren
  • Benachrichtigungen Kasse/Bediener
  • Individueller Startbildschirm bluepos® mobile
  • Bedienung Verbesserungen im Beilagen-Dialog
Anmeldedialog über Taste
  • Ist ein Bediener angemeldet, bei dem die Taskleiste deaktiviert ist oder der Auto-Login an der Kasse aktiv ist, kann per Tastendruck der Login für einen anderen Benutzer aufgerufen werden.
Automatischer Login an Kasse
  • Es wurde die lokale Option “Benutzer automatisch anmelden” hinzugefügt. Der hier eingestellte Bediener wird automatisch an der Kasse angemeldet. Sollte er sich ausloggen, wird er unmittelbar wieder angemeldet.
Dialoggesteuerter Vorgangs-/Aufrechnungs-Abbruch
  • Die Taste “Vorgangsabbruch” wurde um einen Dialog erweitert, in welchem gefragt wird ob der hier angezeigte Vorgang bzw. die Aufrechnung wirklich abgebrochen werden soll.
Option für zeitgesteuerten Vorgangs-/Aufrechnungs-Abbruch
  • Die bestehenden Optionen im Block “Automatische Aktion nach Timeout bei Nichtbedienung eines Vorganges” wurden um die Anzeige eines Inaktivitäts-Dialoges erweitert.
Erweiterung Beilagensystem
  • Es kann statt einer Beilagenstruktur nun im Feld “Standard Artikel” im Reiter “Beilage” ein Artikel eingetragen werden. Dieser verhält sich so, als ob eine Beilagenstruktur mit nur einer Auswahlmöglichkeit (eine Beilage in der Struktur) vorhanden ist.
  • Die Option „Beilagenstruktur optional“ bewirkt, dass der Bediener im Beilagendialog nicht explizit nach einer Auswahl gefragt wird, falls Mindestmenge = 0 ist oder ein Standard-Artikel angegeben ist. Diese Option hat keine Auswirkung auf die Beilagenauswahl in den Kontexttasten.
Artikel-Variantenauswahl
  • Ab dieser Version besteht die Möglichkeit eine Auswahl von Artikel-Varianten zu ermöglichen. Inhaltlich besteht die Möglichkeit dies über eine Varianten-Tabelle im Artikel zu erledigen oder über Offsets auf die Artikelnummer. Die Bedienung erfolgt über die Vorschalttaste. Es besteht auch die Möglichkeit zur Anzeige eines Varianten-Auswahldialoges. Es können mehrere Varianten-Auswahlen auf eine Buchung angewendet werden. Hierzu werden die Auswahlen in benannte Gruppen unterteilt. Je Gruppe ist eine Auswahl möglich (z.B. Farbe und Größe).
Ersetzungstexte
  • Für die Artikel-Tasten können Platzhalter gesetzt werden, wenn eine Varianten-Auswahl zu Verfügung steht bzw. wenn eine Beilagen-Struktur zugeordnet ist.
bluepos® mobile
  • Es wurde die Option “Autom. Abmelden nicht an bluepos mobile” hinzugefügt, welche standardmäßig nicht aktiv ist. Ist bereits die Option “Automatisches Abmelden” gesetzt, kann durch die neue Option die Abmeldung in bluepos® mobile unterbunden werden.
  • Der Nachrichtentext für Push-Notifications wurde um einen Zeitstempel ergänzt, welcher in einer neuen Zeile am Ende der Nachricht angezeigt wird.
Integration Ratiotec Connect
  • Integration Ratiotec Connect: https://ratiotec-connect.com/smart-restaurant/#table-tracking mit folgenden Zusatz-Funktionen
    • Table-Tracking: Ist ein “Connect ID” Gerät einem Tisch zugeordnet und es wird ein Pager aufgelegt, so kann der dem Pager zugeordneten Bestellung der Tisch zugewiesen werden. Die Suche der Bestellung kann über Abholzähler erfolgen, in der die Pagernummer liegt, und es wird dann ein Tisch zugewiesen
    • Automatische Zuweisung der Pagernummer bei Abheben des Pagers vom Stapel während bluepos® eine Nachfrage zu einer Pagernummer anzeigt.
    • Serviceruf: Über die Tasten eines „Connect ID“ kann ein Serviceruf an bluepos® ausgelöst werden.
Serviceruf von Fremdsystemen
  • Verbesserungen beim Handling von Benachrichtigungen zu Servicerufen
my.bluepos®
  • Verbesserungen bei der Information zu Uploads von e.bons
  • Beim Aufbau einer neuen Verbindung über die Taste “Verbinden” in P90 wird der Abbruch-Button erst mit einer Verzögerung von 5sek angezeigt, wenn der Verbindungsvorgang in der Zeit keinen Fortschritt macht.
SO’USE
  • In der Artikelprogrammierung P50 ist es nun möglich, Artikel für den Übertrag an SO’USE zu sperren. Hierfür wurde im Reiter “Sperren” die neue Option “Keine Online-Dienste” implementiert. Ist diese markiert, erfolgt kein Übertrag an SO’USE.
Gurado
  • Es werden nun auch Staffelpreise unterstützt, die bei Gurado in der Gutschein-Konfiguration hinterlegt werden können. Bisher wurde nur die Konfiguration mit einem festen Wert oder als Wertebereich unterstützt. Ab sofort auch die Eingabe von mehreren festen Werten, die in der Gutschein-Konfiguration bei Gurado durch ein “;” getrennt werden, unterstützt. Eine Mischform aus einem Wertebereich und mehreren festen Werten wird nicht unterstütz
Wischgesten für Scrollen in Listen
  • In Listen kann nun per Wischgeste gescrollt werden
  • Verfügbar auf POS Systemen mit Windows und S-700 flextouch+ mit Glas-Touch
  • Verfügbar in allen Listen, in Kontexttabellen und optional in Zuordnungs-Tabellen
  • Das bisherige Verhalten ist über die Debug-Option „Deaktiviere Wischgesten für Scrollen“ einstellbar
  • Die Scroll-Bars in Listendarstellungen wurden entsprechend angepasst
Grafische Gestaltung des Aufrechnungsfensters
  • Neuer Editstyle-Tag zur Gestaltung des Aufrechnungsfenster. In diesem Feld können Artikelzeilen mit Hilfe der Textformatierungs-Optionen gestaltet werden. Inhalte können hierbei über die Platzhalter eingefügt werden.

Neuerungen und Änderungen

Druckerunterstützung
  • Unterstützung des Druckers “Rongta RP326”
  • Unterstützung der Drucker “Partner RP-700” und “Partner RP-330-L”
  • Unterstützung des Druckers “Star TSP700II (TSP743II)”
SO’USE
  • Von bluepos® vergebene Abholnummern werden nun an SO’USE übertragen. Wird als Abholnummer bereits die SO’USE Bestellnummer verwendet, erfolgt kein erneuter Übertrag an SO’USE.
  • Freie Beilagen werden nun ebenfalls an SO’USE übertragen. Diese werden als “Tenders” beim Stammdatenexport hochgeladen. Die Tenders in SO’USE-Bestellungen werden als freie Beilagen gebucht und nicht als eigenständige Artikel.
  • Es werden nun alle gültigen Preisebenen pro Artikel an SO’USE übermittelt. Dies ermöglicht die Nutzung von abweichenden Preisen für SO’USE, welche im dortigen Backoffice eingestellt werden können.
  • SO’USE unterstützt nun die zeitgesteuerte Preisebenen-Umschaltung (Wochenplan)
  • Artikel mit für bluepos® aktivierter Pagernummern-Abfrage werden nicht mehr übertragen, da diese nicht über SO’USE gebucht werden können. Beim Artikel-Export nach SO’USE gibt es in der bluepos® nun einen entsprechenden Log-Eintrag.
Zuordnungslisten
  • Es wurde gesonderter Eintrag in der Liste implementiert, um die Optionen für die Textgruppe zu definieren. Dieser setzt sich aus dem Namen der Gruppe sowie dem Zusatz “- Allgemeine Optionen” zusammen. Die dort vorgenommen Einstellungen gelten für alle Einträge innerhalb dieser Gruppe. Zudem wurde das bisherige Txt-Icon durch einen neuen Button ersetzt, welcher den jeweiligen Namen der ausgewählten Gruppe enthält.
  • Es wurde ebenfalls das bisherige Txt-Icon durch einen neuen Button ersetzt, welcher den jeweiligen Namen der ausgewählten Gruppe enthält.
ClearOne
  • Folgende Änderungen wurden für die ClearOne-Anbindung durchgeführt:
  • Die Reihenfolge der Optionen wird nun beim Speichern der Config-Datei beibehalten.
  • Der Betrag und die Währung werden nun auf die Belege gedruckt.
  • Der Betrag wird jetzt von Cent auf Euro umgerechnet und mit 2 Nachkommastellen angezeigt.
  • Die Unterstützung von Sandbox-Zugängen wurde implementiert.
Eingabebegrenzungen
  • Die Betragseingabe für Einlagen/Auslagen und Einnahmen/Ausgaben wurde auf 99.999,99 begrenzt, um Fehler in der Taxonomie zu vermeiden.
Anzeige offener Kundensalden zu Chipkarte
  • Es können die offenen Forderungen und offenen Salden zu einer Chipkarte angezeigt werden. Die Chipkarte zur Kundenidentifikation kann über den CKL, einen HID-Leser oder NFC ausgelesen werden.
Scrolling
  • Der Layout-Editor wurden die Eigenschaften für Zuordnungs- und Kontexttabellen um Einstellungen für horizontales und seitenweises Scrollen ergänzt. Folgende neue Optionen stehen bei aktivierten “Wischgesten für Scrolling” zu Verfügung:
    • Deaktiviert (Standard für Zuordnungstabellen): Kein Scrolling, wie in bluepos < 2.5.0.
    • Standard (Standard für Kontexttabellen): Pixelweises scrollen, senkrecht zur gewählten Füllrichtung der Tasten.
    • Seitenweise horizontal (Blättern links/rechts): Durch wischen rechts/links wird seitenweise gescrollt. Die Tasten bleiben somit an festen Positionen.
    • Seitenweise vertikal (Blättern rauf/runter): Durch wischen rauf/runter wird seitenweise gescrollt. Die Tasten bleiben somit an festen Positionen.
Scrollbar-Eigenschaften in Styles
  • Implementierung verschiedener Optionen, um das Aussehen und Verhalten von Scrollbars zu verändern:
CustomerApi
  • Es können nun offene Salden und Forderungen ausgegeben werden
ReportsApi
  • Es wird nun die vollständige bluepos Version ausgegeben, wie sie auch in Kasse-Status abgelegt ist.